Angleichung der Mitgliederbeiträge und Sonderleistungsgebühren des Deutschen Rock & Pop Musikerverbandes e.V.

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung des DRMV e.V. am Montag, den 26. März 2018 um 14.00 Uhr in der Geschäftsstelle des DRMV, Kolberger Straße 30, 21339 Lüneburg

Liebe Mitglieder im Deutschen Rock & Pop Musikerverband e.V.,

seit nunmehr 18 Jahren, also seit dem Jahre 2000 bis heute 2018, haben wir ständig und umfangreich unsere Leistungen für unsere Mitglieder massiv erweitert. So haben wir ab 2009 einen täglichen abendlichen Telefonberatungsdienst (Mailanmeldung) von 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr eingerichtet, indem wir umfangreiche Rechts- und Fachberatungen für alle Themen wie GEMA, GVL, KSK, Public Relations, Selbst-Management von Musikgruppen und Interpreten, Produzenten- und Studioarbeit, Mail-Marketing, Booking, Gründung und Aufbau eines Labels, eines Musikverlages, einer Konzertdirektion und Konzertagentur, digitaler Vertrieb von Musik, GEMA-Gesamtverträge, CD-Produktion, Copyright-Bibliothek, Titel-und Namensschutz u.v.m. anbieten.

Diese umfangreichen Beratungsangebote durch einen Musikerverband sind in Deutschland nicht nur einmalig, sondern im Vergleich zu kommerziellen Angeboten auch äußerst preiswert.

In den 36 Jahren unseres Bestehens haben wir so gut es irgend ging sparsam und schuldenfrei gewirtschaftet und unsere Mitarbeiter mit bescheidenen Gehältern bezahlt. Die Mitgliedsbeiträge wurden seit 2000 bis heute in 2018 nicht erhöht, obwohl seitdem – bedingt durch die jährliche Inflationsrate – der Verbraucherpreisindex bis heute um ca. 23% gestiegen ist. Das stellt in diesen 18 Jahren für uns einen enormen Wertverlust und eine enorme Teuerungsrate dar, da sich seit 2000 fast sämtliche Kosten und Ausgaben um bis zu 25% erhöht haben.

Um auch in Zukunft ohne Schulden und Überschuldung existieren zu können, müssen wir diese außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen mit dem Antrag, über eine Inflations-Angleichung (nicht Verteuerung) unserer Mitgliedsbeiträge zu diskutierten und darüber abzustimmen. Wie bisher in den 36 Jahren unserer Existenz können all die Mitglieder, die nicht nach Lüneburg zur angesetzten Mitgliederversammlung kommen können, auf dem Wege einer Mitglieder-Urabstimmung auch schriftlich abstimmen.

Es geht bei dieser Anhebung der Beiträge also ausdrücklich nur um den Ausgleich der Inflationsrate seit 2000. Diese Angleichungen, die wir sehr genau berechnet haben, würden sich dann, wenn die Mitglieder des Deutschen Rock & Pop Musikerverbandes e.V. mit Mehrheit diesem Antrag zustimmen, zu folgenden angeglichenen Mitgliedsbeiträgen führen:

 

A: JAHRES-MITGLIEDSCHAFT:

  • Einzelmitglieder: 100 statt bisher 76 €
  • Komplette Musikgruppen: 130 statt bisher 100 €
  • Vereine/Initiativen: 170 statt bisher 130 €
  • Firmen (Labels, Musikverlage, Konzertagenturen etc.): 250 statt bisher 200 €
  • Fördernde Mitglieder: 70 statt bisher 55 € (keine Leistungen, nur Zusendung von allgemeinen Informationen und des Musiker Magazins)

 

B: JAHRES-PREMIUM-MITGLIEDSCHAFT:

  • Premium-Mitgliedschaft Einzelmitglieder: 200 statt 150 €
  • Premium-Mitgliedschaft Musikgruppe: 250 statt 200 €
  • Premium-Mitgliedschaft Vereine/Initiativen: 300 statt 250 €
  • Premium-Mitgliedschaft Firmen (Labels, Musikverlage, Konzertagenturen etc.): 300

Auf Antrag mit Nachweisen können Hartz-IV-Empfänger auf die Beiträge einen Nachlass von 30 % beantragen.

Unsere zukünftigen Mitgliederleistungen sollen folgendermaßen aussehen:

Alle unter „A“ aufgeführten Mitgliedschaften (außer fördernde Mitglieder) können zukünftig folgende Leistungen kostenlos in Anspruch nehmen:

* Jährlich bis zu 10 persönliche telefonische Rechts- und Fachberatungen von bis zu je 30 Minuten
* Auf monatliche Anforderungen Zusendung von bis zu 12 x 50 von uns recherchierte Spezialadressen aus dem gesamten Musikbusiness, geordnet nach PLZ und 36 verschiedenen Sparten/Bereichen des Musikbusiness
– Empfehlungen von Spezialanwälten für den Gesamtbereich der Musik
– Empfehlungen von günstigen und zuverlässigen CD-Produktionsmöglichkeiten
– Zusendung von vier Ausgaben/Jahr des Musiker Magazins
* GEMA-Spezialberatung, GVL-Spezialberatung, KSK-Spezialberatung
* Musikalische und produktionstechnische Beratung bei CD-/Songproduktionen
1 kostenlose Vertragsberatung pro Jahr (Kurz- oder Langvertrag) von bis zu 60 Minuten

(Alle unter * angeführten Leistungen wurden nach 2000 neu eingeführt.)

Gebührenpflichtige Zusatzleistungen können wie folgt in Anspruch genommen werden:

* Inanspruchnahme GEMA-Gesamtvertrag Auftrittsrecht/Konzerte, Kosten: 10-50 (für kleine und große (Club-)Konzerte) – Lizenzersparnis: 20 % auf alle GEMA-Rechnungen für Konzerte
* Inanspruchnahme GEMA-Gesamtvertrag mechanisches Vervielfältigungsrecht/CD-Produktionen, Kosten pro CD-Produktion: 50 € – Lizenzersparnis: bis zu 35 % über den DRMV-Einzel- oder Normalvertrag auf alle Gema-Rechnungen für Cover- oder Eigenproduktionen
* Inanspruchnahme GEMA-Gesamtvertrag Internet, Kosten für Internetauftritt von 15 GEMA-registrierten Songs: 10 € – Lizenzersparnis: bis zu 10 % auf alle GEMA-Jahresrechnungen
* Zurverfügungstellung Rockwerk Labelcode (20 €), Rockwerk ISRC-Codes (25 €), Rockwerk EAN-Code (25 €), alle Codes komplett: 50
Copyright-Bibliothek: Hinterlegung von Songs, Kompositionen und Texten, CD-Produktionen etc.  – 20 pro Hinterlegung/Jahr, 50 € für 3 Jahre (Inhalt einer Briefsendung mit CD-Datenträger bis zu 100 Songs)
Digitale Vertragsvorlagen von über 150 verschiedenen Musikverträgen aus dem Musikbusiness: 20 pro Vertragsnutzung
Vertragsberatungen: Kurzverträge (ein bis zwei Seiten) 20 pro Vertrag, bis zu 30 Minuten Beratung, umfangreiche Verträge (drei bis zehn Seiten) 50 pro Vertrag, bis zu 60 Minuten Beratung. Zur Information: Vertragsberatungen kosten bei Fachanwälten je nach Vertragsumfang bis zu 800 €.
* 30 % Rabatt auf alle Rock-TV-Angebote lt. Angebotsliste

(Alle unter * angeführten Leistungen wurden nach 2000 neu eingeführt.)

Alle unter „B“ aufgeführten Premium-Mitgliedschaften können zukünftig folgende Leistungen kostenlos in Anspruch nehmen:

sämtliche oben aufgeführten kostenlosen Leistungen plus zusätzlich:
* GEMA-Gesamtvertrag Auftrittsrecht/Konzerte. Lizenzersparnis: 20 %
* GEMA-Gesamtvertrag mechanisches Vervielfältigungsrecht/CD-Produktionen.  Lizenzersparnis: bis zu 35 % (Einzel- und Normalvertrag)
* GEMA-Gesamtvertrag Internet. Lizenzersparnis: bis zu 10 %
– Zurverfügungstellung Rockwerk Labelcode, Rockwerk ISRC-Codes, Rockwerk EAN-Code
Copyright-Bibliothek: Hinterlegung von Songs, Kompositionen und Texten, CD-Produktionen etc.
Digitale Vertragsvorlagen (einzeln) von zahlreichen Musikverträgen aus dem Musikbusiness
drei kostenlose Vertragsberatungen pro Jahr
* 30 % Rabatt auf alle Rock-TV-Angebote lt. Angebotsliste

(Alle unter * angeführten Leistungen wurden nach 2000 neu eingeführt.)

 

Redaktion

Veröffentlicht von

Der Account der Online-Redaktion von Musiker Online, dem Musiker Magazin und dem DRMV.

Schreibe einen Kommentar