Kategorie: Corona-Krise

Neustarthilfe für Solo-Selbständige und Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft

Im Rahmen der Überbrückungshilfe III wurde am 13.11.2020 eine spezielle Neustarthilfe für Solo-Selbständige vereinbart. Zusätzlich zur Erstattung von Fixkosten können Solo-Selbständige eine einmalige Betriebskostenpauschale von bis zu 5.000 Euro beantragen. Diese Unterstützungsmaßnahme richtet sich insbesondere an Solo-Selbständige, die nur geringe Fixkosten haben, aber dennoch hohe Umsatzeinbrüche erleiden....
Weiterlesen…

Übersicht: Die Hilfsprogramme zur Club- und Veranstalterförderung von Bund und Ländern

Die Coronakrise hat viele Clubs und Livemusik-Spielstätten in existentielle Not gebracht. Aber es gibt auch Gegenmaßnahmen in Form der Hilfsprogramme des Bundes und verschiedener Länder, die wir hier in der Übersicht vorstellen. Unterschiedliche Konzepte Die Übersicht verdeutlicht dabei deren unterschiedliche Herangehensweisen: In einigen Ländern existieren aktuell keine...
Weiterlesen…

CORONA-KRISE: Antragsinformationen für neue Corona-Hilfen

Antragsinformationen für neue Corona-Hilfen aus dem Nachtragshaushalt der Bundesregierung: Er wurde ausdrücklich auch für Solo/Selbstständige Musikerinnen und Musiker konzipiert. Ihr könnt diesen Antrag selber fertigstellen, die Prüfung und Abgabe dieses Antrags muss aber über einen Steuerberater erfolgen. So lauten die neuen Antragsvoraussetzungen. www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Navigation/DE/Home/home.html...
Weiterlesen…

Der DRMV e.V. fordert im Zuge der Corona-Krise von der Bundesregierung, endlich eine Grundrente für die freischaffenden soloselbstständigen Künstlerinnen und Künstler

Der Deutsche Rock & Pop Musikerverband e.V., Deutschlands größter Verband für freischaffende Musikerinnen und Musiker aus dem Gesamtbereich der Rock, Pop, Blues, Folk, Country, Schlager und Jazz-Rockmusik fordert im Zuge der Corona-Krise von der Bundesregierung, endlich eine Grundrente für die freischaffenden soloselbstständigen Künstlerinnen und Künstler in diesem...
Weiterlesen…

CORONA-KRISE: Corona-Hilfen …

Man höre und staune, 50 Milliarden Euro Coronahilfen des Bundes, verteilt auf alle Bundesländer, sind mittlerweile aufgebraucht worden! Ab 1. Juni werden neue Anträge auf Coronahilfen nicht mehr bearbeitet. Jetzt hat die Bundesregierung einen neuen Nachtragshaushalt entworfen. Etat: circa 26 Milliarden Euro. Allerdings können diese Bundeshilfen noch...
Weiterlesen…

CORONA-KRISE: Corona-Hilfen und Zuschüsse für Niedersachsen

Das Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung hat jetzt auf die beschlossenen Regelungen des Bundes reagiert und neue Richtlinien zur Soforthilfe für Unternehmen und Soloselbstständige beschlossen. Die bestehende Richtlinie zum 31.03.2020 wird durch zwei neue Richtlinien ersetzt. Richtlinie 1: Die erste Richtlinie, „Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen...
Weiterlesen…

CORONA-KRISE: Corona-Hilfen und Zuschüsse für Selbstständige – Teil 4

Wichtige aktuelle Neuigkeiten für Fördermaßnahmen: „Hilfen sollen auch Musiker, Fotografen und Heilpraktiker erhalten. Viele dürften es damit eilig haben. Der Weg zum Staatsgeld führt für Unternehmen und Selbständige über verschiedene Stellen des jeweiligen Bundeslandes, das den Prozess für die Bundesregierung übernimmt. Die Auszahlung soll schnell und unbürokratisch...
Weiterlesen…

CORONA-KRISE: Corona-Hilfen und Zuschüsse für Selbstständige – Teil 3

Was Musikgruppen, Musikerinnen und Musiker, Ton- und Videostudiobetreiber, PA- & Lichtverleiher, Musikclubbesitzer, Konzertagenturen & Konzertveranstalteter etc. etc. beachten müssen, wenn sie vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie als Einzelunternehmer staatliche Zuschüsse beantragen … Liquiditätsplan erstellen Das Bundes­kabinett hat mehrere Schutz­schirme und umfangreiche Rechts­änderungen beschlossen. Im Schnell­verfahren sollen auch...
Weiterlesen…

Freischaffende in der Corona-Krise: Diese Soforthilfen können Sie in Ihrem Bundesland beantragen – TEIL 2

Was anfänglich nicht jedem klar war, wird spätestens jetzt sehr deutlich: Die Coronakrise ist eine Wirtschaftskrise. Und die treibt vor allem viele Freischaffende in Existenznot. Wegbrechende Aufträge sind nicht gedeckt, neue werden nicht vergeben, Einnahmen fallen teilweise komplett aus. Dieser prekären Lage möchte die Bundesregierung jetzt mit...
Weiterlesen…