CousCous – „In einer anderen Welt“

Mit ihrer Band CousCous erzählen Tine und Moritz Geschichten. Musikalisch, durch verspielte Artworks und den passenden Roman, den sie zusammen mit ihrem letzten Album „Tales“ veröffentlicht haben, baut sich vor dem Auge des Hörers die CousCous-Welt auf. Mit uns hat das Duo über die Arbeit am Album, die laufende Tour und Inspiration gesprochen.

MM: Mit „Tales“ habt ihr im letzten Jahr den Deutschen Rock und Pop Musik Preis in der Kategorie „Alternative“ gewonnen. Zu dem Album gehört auch ein Roman. Wie entstand die Idee, beides zu koppeln?

Moritz: Der Song „A Tale“, also „Eine Ge­schichte“, stand am Anfang. Daraus ist die Idee entstanden, ein Album über das Erzählen aufzunehmen. Wir lieben es, auch um die Musik herum immer etwas Besonderes zu machen – beim ersten Album „Paper Tiger“ gab es zum Beispiel zu jeder CD einen Origami-Tiger dazu. Für das Album „Tales“ war sofort klar: Wir wollen einen Roman schreiben, der die Songs verbindet.

MM: Nun seid ihr schon seit einem Jahr auf „Tales“-Tour. Wie setzt ihr Album und Ro­man live um?

Tine: Seit dem Release hatten wir schon über 50 Auftritte mit dem „Tales“-Programm. Und das ist wirklich einzigartig: Zwischen den Songs liest Moritz aus dem Buch vor – das passt perfekt und macht einfach Spaß.

 

Web: www.couscousmusic.com| Interview: Jana Moysich | Foto: Daniel Scholz

Den kompletten Bericht findet Ihr im MUSIKER-Magazin 3/2017.

Redaktion

Veröffentlicht von

Der Account der Online-Redaktion von Musiker Online, dem Musiker Magazin und dem DRMV.

Schreibe einen Kommentar