cvmusic Film/Ton – Interview mit Christian Vaida, Musiker und Betreiber des Studios

MM: Wer bist du und wie kam es zu der Idee des Studios?

CHRISTIAN VAIDA: Ich bin Musiker (Piano, Gesang, Bass, Drums), Komponist und Chorleiter. Schon als jugendlicher Musiker wollte ich, wie viele andere Musiker auch, irgendwann mal eine eigene CD aufnehmen. Als ich dann die Studiopreise gehört habe, bin ich aus allen Wolken gefallen. Heute kann ich diese Preise gut nachvollziehen. Jedenfalls habe ich dann beschlossen, das zu lernen und selbst zu machen. Im Studium (SAE Audio Engineering) habe ich dann die Grundlagen der Audioproduktion erlernt, doch erst mit vielen Jahren der Praxis weiß man, was da wirklich alles dahintersteckt. Es gibt so viel zu lernen, immer noch!

MM: Seit wann gibt es das Studio?

CV: Offiziell seit 1999, aber ich habe natürlich schon viel früher im kleinen Rahmen damit angefangen. Zuerst im Dachboden meiner Eltern, dann habe ich sogar ein ehemaliges Studio übernommen, das sich gerade aufgelöst hat. Das war ein glücklicher Umstand für mich, gleich so starten zu können.

MM: Wie konntest du es finanzieren?

CV: Ich habe Existenzgründungsseminare bei der IHK besucht, einen Businessplan erstellt und bin gut vorbereitet zur Bank gegangen. Der Banker fragte anschließend, wann ich das Geld brauche, und das war’s. Das waren noch Zeiten!

MM: Welche Leistungen bietest du an?

CV: Das Studio ist groß und wir haben alle viel Erfahrung, wir können also praktisch jede Anfrage im Audiobereich erfüllen. Natürlich kann nicht jeder in jedem Musikstil zu Hause sein und alles gleich gut machen, deshalb habe ich meine Spezialisten für Heavy, Blasmusik, Hip-Hop usw.

Web: www.cvmusic.de
Interview: Ole Seelenmeyer | Foto: Cornelia Dauner

Den kompletten Bericht findet Ihr im MUSIKER-Magazin 01/2013.

Redaktion

Veröffentlicht von

Der Account der Online-Redaktion von Musiker Online, dem Musiker Magazin und dem DRMV.

Schreibe einen Kommentar