EchtZe!t – Rock aus Bochum

Bei EchtZe!t spielen Musiker im Alter  zwischen 15 und 42 Jahren zusammen.  Das macht die Dynamik aus, die diese Band an den Tag legt. So kommen verschiedene Musikrichtungen zusammen, die  den Songs einen eigenen Charakter geben.

MM: Ihr habt euch vor einem Jahr als Band zusammengefunden. Was waren Höhe­punk­te eures ersten gemeinsamen musikalischen Jahres?

ECHTZE!T: Nach ein paar kleineren Auftritten wie bei den Ruhrgames in Essen oder dem Bochumer Musiksommer war der Auftritt beim Deutschen Rock und Pop Preis im Dezember in Siegen für uns ein Höhepunkt, da es uns noch nicht lange in dieser Konstellation gibt. Auch dass unser Song „Freedom“ es bis in die Ruhrcharts von Radio Bochum und Radio Essen geschafft hat und sich dort zehn Wochen halten konnte, war für uns ein riesiger Erfolg.

MM: Was steckt hinter dem Bandnamen?

ECHTZE!T: Wir haben lange darüber nachgedacht, wie wir uns nennen sollen. Lange Zeit ist uns nichts eingefallen. Als der erste Auftritt mit immer größeren Schritten auf uns zukam und wir endlich einen Namen haben mussten, saßen wir im Proberaum und haben gesagt, das es doch jetzt mal echt Zeit für einen Namen wird.

Da die Betonung auf „echt“ und „Zeit“ lag, haben wir daraus unseren Bandnamen kreiert. Wir fanden ihn passend. Das Ausrufezeichen, das anstelle des „i“ steht, unterstreicht, dass es echt Zeit wurde.

 

Web: www.facebook.com/EchtZeit15/ | Interview: Janina Heinemann | Foto: Ludwig Czapla – www.fotoknips.de

Den kompletten Bericht findet Ihr im MUSIKER-Magazin 02/2016.

Redaktion

Veröffentlicht von

Der Account der Online-Redaktion von Musiker Online, dem Musiker Magazin und dem DRMV.

Schreibe einen Kommentar