KLIMA – unterwegs

Klima haben bereits 2004 drei Auszeichnungen beim Deutschen Rock & Pop Preis in Hamburg erhalten. Mittlerweile haben Klima das zweite Album veröffentlicht und waren bereits als Support bei Laith Al-Deen unterwegs.

MM: Hallo, ihr beiden, stellt euch doch bitte kurz den Lesern vor.

VERA: Hi, ich bin Vera … und das ist meine Schwester Sarah. Wir sind Musikerinnen und Songwriterinnen – und unsere Band heißt wie unser Nachname … Klima. Wir sind in einem musikalischen Elternhaus im schönen Chiemgau aufgewachsen und unsere Kindheit war vom lässigen Sound der 70er geprägt …

SARAH: … die ersten Auftritte waren gemeinsam mit unserem Dad, der als Liedermacher unterwegs war – und da haben wir die Bretter, die die Welt bedeuten, für uns entdeckt! Wir waren zuerst mehrere Jahre als Duo auf Tour, bis wir 2003 unsere eigene Band gegründet haben. Von da an ging es immer weiter – mittlerweile
stehen wir seit über zehn Jahren auf der Bühne und haben vor kurzem unser zweites Studioalbum produziert.

MM: Euer neues Album heißt „Unterwegs“. Wie würdet ihr den Sound und die Songs beschreiben?

VERA: Die neue CD ist auf jeden Fall etwas akustischer als die erste Scheibe. Es ist schwierig, den eigenen Sound zu beschreiben … ein Kritiker hat kürzlich gesagt: „Klima macht aus dem Leben gegriffene Popsongs, die von Herzen kommen und mit einer zauberhaften Glaubwürdigkeit poetische Bilder transportieren“ – das fand ich sehr schön!

SARAH: Alle Instrumente sind selbst eingespielt – und für ein paar Songs haben wir uns Gastmusiker geholt, die ein schönes Cello oder ein bluesiges Mundharmonika-Solo spielen. „Unterwegs“ symbolisiert für uns, dass alles in Bewegung ist und sich verändert – so wie auf einer Reise.

Web: www.klimamusik.de
Interview: Diane Bödrich
Fotos: Markus Schicker / www.morethanshoots.de

Den kompletten Bericht findet Ihr im MUSIKER-Magazin 02/2012

Redaktion

Veröffentlicht von

Der Account der Online-Redaktion von Musiker Online, dem Musiker Magazin und dem DRMV.

Schreibe einen Kommentar