Musiker Board – Das Musiker-Forum im Internet

Wie hat alles angefangen? Wie kam es zu der Idee des Musiker Boards und was waren die anfänglichen Intentionen und Vorstellungen?

MB: Die eigentliche Idee, ein Forum für Musiker zu installieren, entsprang meiner eigenen Faulheit. Um 2001 war ich ständig damit beschäftigt, Menschen am Telefon immer wieder die gleichen Fragen zu beantworten. Nachdem ich gefühlte 1000x den Unterschied zwischen Singlecoils und Humbuckern erklärt hatte, fand ich es rationeller, das mal aufzuschreiben und künftig nur noch eine Web-Adresse herausgeben zu müssen. Es machte Sinn, Rückfragen zu erlauben, und die erste Version des Musiker-Boards, die wir am 19.03.2001 starteten, war nichts anderes als einevon mir etwas aufgeblasene Gästebuch-Software.

Was verstehst du unter Web 2.0?

MB: Unter Web 2.0 versteht man Webseiten, auf denen User Inhalte für andere User erstellen. YouTube oder Facebook sind typisch … aber natürlich viel größer als wir. Im Gegensatz zu dem Ursprung erkläre ich heute nicht mehr, was einen Humbucker auszeichnet, das tun User und wir betreiben die Plattform, auf der sie das tun können und wo Fragen und Antworten oder ganze Diskussionen gesammelt werden. Mittler weile haben wir 5,6 Mio. Beiträge und den Usern fallen tatsächlich zuweilen immer noch neue Fragen ein. Aber es macht halt auch Spaß, einfach über das Musik-Machen zu quatschen. Im Prinzip ist das, was wir da machen, eine moderne Form der in den 80er-Jahren so populären Musiker-Kneipen … nur dass wir ständig über 1.000 Leute da haben.

Interview: Musiker Magazin
Fotoquelle: Musiker Board

Den kompletten Bericht findet Ihr im MUSIKER-Magazin 02/2012

Redaktion

Veröffentlicht von

Der Account der Online-Redaktion von Musiker Online, dem Musiker Magazin und dem DRMV.

Schreibe einen Kommentar