Nach 40 Jahren ist eine Veränderung überfällig

Das meint zumindest Rechtsanwalt nach einem bewegten spannenden Leben als Rechtsanwalt

1973 begann er sein Berufsleben und seine juristische Karriere als Leiter der Rechtsabteilung der Firma WEA Musik GmbH, die als deutsche Tochter der amerikanischen Label Warner, Elektra, Atlantik gerade gegründet worden war. Nach stürmischen, erfolgreichen Jahren des Aufbaus des Unternehmens in den Funktionen des Leiters der Rechtsabteilung, des Leiters der Abteilung Business Affaires und der Personalabteilung wechselte Wolfgang Krüger 1981 als Partner in die Anwaltskanzlei Abendroth von Metzler pp. und baute dort das Referat Urheber und Wettbewerbsrecht sowie Arbeits- und Gesellschaftsrecht auf. Betreut wurden von ihm neben den Firmen WEA Musik und deren Tochterfirmen Warner Home Video, Atari, Record Service und die zum Unternehmen gehörenden Verlage viele Produzenten, Verlage, Künstler und Werbeagenturen. Wegen tragischer Ereignisse löste sich die Sozietät Abendroth von Metzler pp. nach acht Jahren auf und die verbliebenen Partner gingen getrennte Wege. Rechtsanwalt Wolfgang Krüger schloss sich mit den Rechtsanwälten Westphalen & Kumleben zu einer Sozietät zusammen. 2001 wechselte er mit einem Teil seiner Kollegen zu den Rechtsanwälten Barnert, Hennings, Blum und gründete mit ihnen die Partnerschaftsgesellschaft MERTIN Rechtsanwälte Steuerberater.
 
Den kompletten Bericht findet Ihr im MUSIKER-Magazin 03/2012

Redaktion

Veröffentlicht von

Der Account der Online-Redaktion von Musiker Online, dem Musiker Magazin und dem DRMV.

Schreibe einen Kommentar