Pressemitteilung: Deutscher Rock & Pop Preis 2007

Deutscher Rock & Pop Preis wird verliehen

70 Bewerber bestreiten beim 25. Festival das Live-Finale in den Rhein-Main-Hallen

WIESBADEN. Lampenfieber ist vorprogrammiert, wenn am Samstag, 15. Dezember, Nachwuchs- Bands sowie Sängerinnen und Sänger um den von der Deutschen Postiftung und dem Deutschen Rock & Pop Musikerverband e.V. verliehenen „Deutschen Rock & Pop Preis 2007“ in den Rhein-Main- Hallen Wiesbaden kämpfen. Das bundesweit älteste und erfolgreichste Festival im Bereich der Rock- und Pop-Musik findet bereits zum 25. Mal statt und hat mit der Entdeckung heute namhafter Bands wie PUR, Juli und Mundstuhl, der Sängerin Yvonne Catterfeld sowie dem Schauspieler und Sänger Pasquale Aleardi („Big Gee“) Musikgeschichte mitgeschrieben.

Aus rund 200 Teilnehmern wurden 70 ausgewählt um das Live-Finale in den Rhein-Main-Hallen, das um 17 Uhr beginnt, zu bestreiten. Sie werden sich in den Kategorien Rock, Pop, Hard ́n ́Heavy, Funk & Soul, Alternative und Song einer aus Musik-Managern, Produzenten und bekannten Musikern besetz- ten Jury stellen und um einen der begehrten „Rock & Pop Oscars“ und den Titel „Preisträger des Deutschen Rock & Pop Preises 2007“ konkurrieren. Bei der Preisverleihung bleiben auch Bands und Einzelkünstler/innen der Musikrichtungen Country, Schlager, Rhythm & Blues, sowie Folk, Punk, Dance oder Elektro nicht außen vor: Die unabhängige Expertenjury hatte die schwierige Aufgabe, die mehr als 800 eingesandten Musikbewerbungen zu bewerten und hat daraus rund 150 Preisträger ermittelt, die an diesem Abend ihre Auszeichnungen erhalten.

Den Hauptpreisträgern in den Kategorien Rock, Pop und Alternative winkt eine einjährige professionelle Beratung, die durch den Deutschen Rock & Pop Musikerverband e.V. und die Deutsche Popstiftung finanziert und durch Studioproduktionen sowie Sachpreise von Musikalienfirmen gefördert wird.

Das Non-Profit-Festival steht unter der Schirmherrschaft des Wiesbadener Oberbürgermeisters Dr. Helmut Müller und dem Präsidenten des Deutschen Musikrates, Martin-Maria Krüger; sie werden das Festival offiziell eröffnen. Unterstützung erfährt das Festival unter anderem auch von der Rhein-Main-Hallen Betriebsgesellschaft und der Landeshauptstadt Wiesbaden.

 

Download der Pressemitteilung (PDF)

Redaktion

Veröffentlicht von

Der Account der Online-Redaktion von Musiker Online, dem Musiker Magazin und dem DRMV.