Pressemitteilung: Deutscher Rock & Pop Preis 2009

PRESSEMITTEILUNG

27. Deutscher Rock- & Pop Preis 2009

am Samstag, 12. Dezember 2009 in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden

Wiesbaden präsentiert die Stars von Morgen
Deutscher Rock & Pop Preis in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden

Wiesbaden – Einen musikalischen Hochkaräter hat sich Wiesbaden gesichert. In diesem Jahr findet die Verleihung des „27. Deutschen Rock & Pop Preises 2009“ am 12. Dezember 2009 in der Landeshauptstadt Wiesbaden statt. Der „27. Deutsche Rock & Pop Preis 2009“ ist Deutschlands ältestes und erfolgreichstes kulturelles Nachwuchsfestival für Rock- und Popmusikgruppen sowie Einzelinterpreten aller musikstilistischen Bereiche. Musikgrößen wie Pur, Juli, Yvonne Catterfeld, Mundstuhl, der bekannte TV-Schauspieler Pasquale Aleardi sowie die Neuentdeckung „Luxuslärm“ nahmen an diesem kulturellen Wettbewerb bereits teil und nutzten den Titel als Sprungbrett für ihre bundesweite Karriere.

Rock, Pop, Hard’n’Heavy, Gospel, Alternative, Musical, Reggae, Funk & Soul oder Country u.v.a.: Über 130 „Deutsche Rock & Pop Preise“ aus 76 verschiedenen musikstilistischen Bereichen werden in 2009 in Wiesbaden verliehen. Einziges Kriterium ist dabei der künstlerische Anspruch! In seiner kulturellen und künstlerischen Ausrichtung steht dieses Bundes-Nachwuchsfestival seit 27 Jahren im bewussten Gegensatz zu kommerziellen TV-Nachwuchs-Zeremonien oder Firmen- Wettbewerben!

2009 werden die „27. Deutschen Rock & Pop Preise 2009“ in den Rhein-Main- Hallen in Wiesbaden verliehen. Durch die Auszeichnungen in 76 verschiedenen Musikgenres wird der musikalischen Vielfalt im Bereich der Rock- & Popmusik Rechnung getragen. Damit soll erreicht werden, dass sich möglichst viele Musiker in ihrer Musikstilistik wieder finden. Der „27. Deutsche Rock & Pop Preis 2009“ wird von der Deutschen Popstiftung, dem Deutschen Rock & Pop Musikerverband sowie der Fachzeitschrift „Musiker Magazin“ und der Branchenzeitschrift „Musikmarkt“ präsentiert. Die Schirmherrschaft übernehmen in diesem Jahr der Oberbürgermeister der Stadt Wiesbaden Herr Dr. Helmut Müller sowie der Präsident des Deutschen Musikrats Prof. Martin Maria Krüger.

Weitere Informationen unter: www.musiker-online.tv oder dem MUSIKER Magazin 03/2009.

Diese kulturelle Nachwuchsveranstaltung für den Bereich Popularmusik wird maßgeblich gefördert durch die Stadt Wiesbaden und die Rhein-Main-Hallen GmbH.

Download der Pressemitteilung (PDF)

Redaktion

Veröffentlicht von

Der Account der Online-Redaktion von Musiker Online, dem Musiker Magazin und dem DRMV.