Autor: Ole Seelenmeyer

Die von Ole Seelenmeyer veröffentlichten Artikel

GEMA – Pro-Verfahren Einschaltung des Bundesgerichtshofes

Der Deutsche Rock- und Pop Musikerverband hat sich dazu entschlossen, wegen der zerstörerischen Auswirkungen des von der GEMA eingeführten neuen Pro-Verfahrens beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe Revision gegen das Berufungsurteil des Kammergerichtes Berlin vom 08. Juli 2002 einzulegen. Zuvor beauftragte der Verband einen ausgewiesenen Rechtswissenschaftler – Prof. Dr....
Weiterlesen…

Rock- und Popmusik in Deutschland/GEMA „Pro“ – Teil 2

Die Zerstörung einer Musikkultur Teil 2 Wie ich bereits in der Ausgabe 4/2002 des MUSIKER-Magazins an insgesamt fünf Fallbeispielen beschrieben habe, wie verheerend sich das vom GEMA-Aufsichtsrat ohne Beschluß der Mitgliederversammlung eingeführte neue „Pro“-Abrechnungsverfahren auf die Situation der zahlreichen Rock- und Popmusiker(innen), die Mitglied in der GEMA...
Weiterlesen…

Wann lohnt sich eine GEMA-Mitgliedschaft, wann nicht?

Tipps und Ratschläge Eine Mitgliedschaft als angeschlossenes oder außerordentliches Mitglied in der GEMA lohnt sich, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind: Wenn die CD einer Band oft in öffentlich-rechtlichen Rundfunksendern oder den ganz großen privaten Rundfunksendern gespielt wird. Diese müssen Sendeprotokolle erstellen und der GEMA zur Abrechnung vorlegen....
Weiterlesen…

GEMA

Wie in jedem Jahr, so führte die GEMA auch in diesem Jahr am 28., 29. und 30. Juni im Münchener Hilton Hotel die GEMA-Mitgliederversammlung der angeschlossenen, außerordentlichen und ordentlichen Mitglieder durch. Die Gesamtveranstaltung begann am Montag, den 28 Juni 1999 mit der Versammlung der außerordentlichen und angeschlossenen...
Weiterlesen…

Bisherige Kommentare von Ole Seelenmeyer

    Bis jetzt gibt es keine Kommentare von Ole Seelenmeyer.